Lachs Wraps

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Oh Mama es gibt Pfannkuchen!

So klingt das, wenn es Wraps gibt. Hugo liebt diese kleinen Rollen und Junie liebt das, was sie sich da raus fummelt. Lachs und Spargel klingt fast exotisch als Familienessen mit Kindern, aber das essen wir alle gern! Grüner Spargel wird hier fast noch lieber gegessen als weißer. Die Bitterstoffe nehme ich dem Spargel immer etwas, indem ich Puderzucker beim Anbraten drüber streue.

img_0790

Dir Fladen lege ich kurz in eine Pfanne ohne Fett und röste sie von beiden Seiten bei mittlerer Stufe an. Man kann sie dabei ganz gut mit den Fingern drehen.

img_0804

Bei dem Spargel die Enden abschneiden und in etwas Olivenöl anbraten. Salzen Pfeffern und ca. 1/2 TL Puderzucker drüber streuen.

Für den Dip habe ich Griechischen Joghurt mit dem Saft einer halben Limette und Salz verrührt. Die Avocado (Junie isst sie super gern – Hugo wird sie untergejubelt) halbieren, entkernen, die Schale abziehen, längs in Streifen schneiden und ebenfalls mit etwas Limettensaft beträufeln. Den Joghurt auf die Wraps streichen, mit dem Spargel, Avocado und geräuchertem Lachs belegen. Geröstete Pinienkerne rüber streuen und aufrollen.

img_0890

Die Zutaten für 6 Wraps:

  1. 250g Griechischer Joghurt
  2. Eine Limette
  3. 6 Wraps (ich habe kleine genommen)
  4. Eine Avocado
  5. Ein Bund grüner Spargel
  6. 200-250g geräucherter Lachs
  7. Geröstete Pinienkerne
  8. Salz

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s