Blaubeer Muffins

Zubereitungszeit: 15 Minuten zzgl. Backzeit
Schwierigkeitsgrad: leicht

Familie und Tradition gehört für mich zusammen.
Ich liebe die Traditionen – die alten, die ich mit meiner Familie und Kindheit verbinde und die neuen, die ich mit meiner kleinen Familie habe.
Die alten, an denen ich so gern festhalte, versuche ich an meine Kinder weiter zu geben und ich merke, wie viel Halt und schöne Momente es allen gibt.
Ich bin als Mädchen Samstags mit meinem Vater immer in die Stadt gefahren, um einzukaufen oder auch einfach um Zeit miteinander zu verbringen. Ich bin ein Papa-Kind und habe unglaublich viele, schöne Erinnerungen an unsere Samstage. An einem dieser Wochenenden hat mein Vater einen Blaubeer-Muffin gegessen und war hin und weg. Das war Ansporn für mich, Muffin-Profiline im zarten Alter von 13 Jahren zu werden.

img_2798

Es dauerte einige Versuche und viel, viel rohen Teig in meinem Bauch, bis ich das richtige Rezept gefunden habe. Es sollte fluffig sein, aufgehen und nicht zu süß sein. Es ist ein Grundrezept, welches man mit Schokolade, Früchten, Zimt und oder Nüssen backen kann. Hugo und Junie lieben sie, wenn ich sie mit Haferflocken, (einfach 100g Mehl weniger und 50g Haferflocken dazu) Nüssen und Rosinen backe.

Wir drei waren vor kurzem auf dem Land bei meinem Vater und haben ihm natürlich Blaubeer Muffins mitgebracht. Eine meiner liebsten Traditionen!

img_3036

Für 12 Muffins:

  1. Zuerst alle flüssigen Zutaten verrühren. Buttermilch, Öl und das Ei.
    Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen und unterrühren.
  2. Nun das Mehl mit Backpulver, Natron (macht fluffig) und Backpulver vermengen und zügig unter die Zuckermasse rühren.
  3. Die gewaschenen und trockenen Blaubeeren unterheben und den Teig in die Förmchen geben. Ich gebe immer kleine Papierförmchen in ein Muffinblech, dass spart das einfetten und die Muffins bleiben saftiger.
  4. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad backen. Nach 5-7 Minuten auf 160 Grad runter stellen und für weitere 15 Minuten fertig backen. Am besten lauwarm genießen.

Und das braucht ihr:

img_2702

  1. 260g Mehl
  2. 1 EI
  3. 1 PK Backpulver
  4. 1/2 TL Natron
  5. 120g Zucker
  6. 1 PK Vanillezucker
  7. 100ml Speiseöl
  8. 220g Buttermilch
  9. 125g Blaubeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s