Bananen Brot

Zubereitungsdauer: 30 Minuten zzgl. Backzeit
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das darf hier nicht fehlen! Seit einigen Jahren ist dieser Brot-Kuchen in aller Munde. In jedem Hipster-Café gibt es mindestens eine Variante dieses Brotes. Wenn nicht sogar gleich mehrere… Vegan, Glutenfrei oder Fairtrade.
Meine Variante ist nur Fairtrade, denn ein Glück vertragen wir Gluten und an Kuchen ohne Eier kann ich mich schwer gewöhnen. Fairtrade nennt man den Zucker, den ich verwendet habe. Um ehrlich zu sein, findet man in meiner Küche kaum noch weißen Zucker. Mir schmecken die Sachen damit oft zu künstlich und zu süß. Und da reife Bananen eh schon zuckersüß sind, braucht es auch von braunem Zucker nicht viel.

img_6140

Hugo liebt backen! Junie liebt Bananen! Wir alle lieben Kuchen!
Darum backen wir am Wochenende gern zusammen, gerade im Herbst und in der Weihnachtszeit, die ganz langsam in unsere Küche einzieht…

img_6068

Den Kuchen kann man sehr gut mit Kindern zusammen backen. Es dauert nicht lang, Junie hat die Bananen geschält und Hugo vorsichtig klein geschnitten und zermatscht.
Ich habe den Part mit den anderen Zutaten übernommen. Dinkelmehl, (wir hatten kein anderes mehr im Haus – ihr könnt auch helles nehmen), Walnüsse, Butter, Eier und guter Vanillezucker gehören hier neben den Bananen rein. Bei Vanillezucker kaufe ich auch nur noch den braunen, der richtig nach Vanille schmeckt. Probiert das mal aus, der Unterschied ist wirklich extrem. Extrem Lecker! Viel Spaß beim Backen.

img_6451

  1. Zuallererst, und zwar bevor beide Kinder auf der Arbeitsfläche sitzen, haben Hugo und ich die Zutaten abgemessen und in je eine Schale getan. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Die Bananen, schälen, klein schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Milch und einem EL Nussmus (bei uns war es Cashewmus, ihr könnt aber auch Erdnuss oder ein anderes nehmen) verrühren.
  3. Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren, die Eier mit unterrühren und die Bananenmischung dazu geben.
  4. Mehl, Dinkelflocken, Backpulver und eine Prise Salz vermischen und unter den Teig heben. Das geht am besten mit einem Esslöffel. Die Walnüsse mit dazu geben und den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform geben.
  5. Für ca. 50 Minuten backen. Wenn das Brot nach 30 Minuten zu dunkel wird, ein Stück Alufolie darüber legen. Das Brot kurz abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.
  6. Für die Sauce habe ich Crème fraîche mit einem 1/2 TL Zimt und einem EL Puderzucker verrührt.

Und das sind die Zutaten:

img_6064

  1. 150g weiche Butter
  2. 160g brauner Zucker
  3. 2 Eier
  4. 3 reife Bananen
  5. 200g Dinkelmehl
  6. 200g Dinkelflocken
  7. 1 TL Backpulver
  8. 1 Prise Salz
  9. 60g Walnüsse ganze oder gehackte
  10. 1 PK Crème fraîche
  11. 1/2 TL Zimt
  12. 1 EL Puderzucker

2 Gedanken zu “Bananen Brot

  1. Ellen

    Ich habe das Rezept gerade nachgebacken, vermisse nur die Backtemperatur, die Menge an zuzugebener Milch und ob die Walnüsse gehackt, gemahlen oder ganz sein sollen? Habe jetzt improvisiert 🤔. Bin schon gespannt gespannt, wie der Kuchen schmeckt. Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. laurilisa

      Hallo liebe Ellen, hat es Euch geschmeckt? Die Backzeit steht im letzten Punkt. Und die Nüsse sind auf dem Foto mit den Zutaten zu sehen. Es waren ganze aber die werden kleiner durch den Mixer. Man kann auch gehackte nehmen. Danke für den Hinweis und entschuldige, dass ich es nicht so deutlich geschrieben habe. Liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s