Rote Beete Risotto

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Wenig Zutaten, wenig Aufwand, viele leere Teller!
Risotto entsteht bei uns häufig aus der Not heraus. Wenn nicht mehr all zu viel im Haus ist, spontaner Besuch kommt oder uns einfach nach einem unkompliziertem, warmen Essen ist.

img_1187-1

Parmesan, Zwiebel und Risottoreis sind immer da. Alles andere kann man, je nachdem was die Küche hergibt, mit rein machen. Es gibt kaum ein Gericht, was so vielfältig ist und wirklich allen schmeckt.

Nur leider muss ich, seitdem hier zwei Miniköche mitkochen, auf den Wein, den man klassisch zum ablöschen nimmt, verzichten. Er sorgt eigentlich für diese feine, leicht säuerliche Note. Darum mache ich Zitronenzesten mit in die Brühe, dass macht es fast noch spritziger und frischer.  Und genau dazu passt perfekt die Rote Beete, von der knaller Farbe mal ganz abgesehen. In Italien wird Risotto als Zwischengang (Primo Piatto) gegessen. Wir essen es gern als Hauptgang. Mal pur, oder auch sehr gern zu Fisch.

img_1162-1

  1. Wer keinen Gemüsefond hat, kocht 1,5-2L Gemüsebrühe auf und gibt Zitronenzesten mit rein.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Rote Beete schälen, in Stifte schneiden und auf einem Julienne Schneider fein hobeln.
  3. Zu Risotto gehört für mich das anbraten in Butter dazu. Also die Zwiebel in einem guten EL Butter andünsten, rote Beete dazu und mit anschwitzen. Den Reis dazu geben und nach und nach die Brühe angießen. Sobald eine Kelle Brühe verkocht ist, die nächste dazu. Und so weiter und so weiter, bis ihr das Gefühl habt, die Konsistenz ist richtig und das Risotto „aldenteweich“, denn genau so sollte es meiner Meinung nach sein. Nicht zu körnig und nicht zu weich.
  4. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben und nach dem Angießen der letzen Kelle Brühe unter das Risotto geben. Noch etwas Zitronenabrieb dazu geben, glatte Petersilie rüber streuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Und das braucht ihr für vier Personen:

img_1101

  1. 2-3 Rote Beeten
  2. 1 Zwiebel
  3. 2-3 Stiele glatte Petersilie
  4. 1,5-2L Gemüsebrühe oder Fond
  5. 1 EL Butter
  6. 3-4 EL Parmesan Käse
  7. 1 Zitrone
  8. 250g Risottoreis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s