Möhrengemüse

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Was würdet ihr machen wenn ihr im Restaurant seid, etwas esst was unglaublich gut schmeckt, ihr aber nicht darauf kommt wie es zubereitet wird? Nichts?
Ich gehe mittlerweile direkt in die Küche, frage mich durch bis ich beim Küchenchef angekommen bin und bitte ihn darum mir das Rezept zu geben.
Hat bis jetzt fast immer geklappt. Wenn nicht, war das Essen doch nicht so gut und ich habe es nach meiner Interpretation zubereitet.
Beides gut. Aber dieses Rezept, welches so einfach ist, muss genau so bleiben wie es ist. Es kommt aus der Sansibar  –  von meiner Lieblingsinsel Sylt.
Darum mache ich zu gern Fisch dazu. Fertig ist das Sylt-Gefühl. Schnitzel passt aber mindestens genau so gut.

img_8385

Als mir der Koch gesagt hat, dass da Maggi in Form von gekörnter Brühe drin ist, habe ich etwas an der exquisiten Küche der Sansibar gezweifelt. Aber was soll ich sagen…
oftmals brauchen Dinge die gewisse Würze. Also rein damit! Plus Schalotten, Butter, Sahne, Fond und köstliche Möhren!

  1. Die Schalotten schälen und fein würfeln.
    Die Möhren schälen und auf einem Julienne-Schneider fein hobeln.
  2. Etwas Olivenöl mit einem TL Butter in einem Topf erhitzen, die Schalotten zusammen mit den Möhren anschwitzen. Mit etwas Zucker karamellisieren lassen. Salzen, Pfeffern und die Brühe zum ablöschen angießen. Die Sahne dazugeben, einen TL gekörnte Brühe einrühren, abschmecken und gegebenenfalls mit etwas Stärke oder kalter Butter binden. Glatte Petersilie fein hacken und rüber streuen.
  3. Das wars! Echt. So easy – so gut!
  4. Stop: die Crevetten kalt abspülen, trocken tupfen und in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Etwas salzen, pfeffern und Zitrone rüber träufeln.

Eine gute Kombination die hier allen schmeckt.

Pikipiki…

…steht hier für Krabben, Garnelen, Crevetten und war mein erstes Wort! Meine Kinder habe ich natürlich auf den Geschmack gebracht.

img_8368

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zutaten für 4 Personen:

img_8264-1

  1. 400g Möhren
  2. 500ml Gemüsebrühe
  3. 1-2 Schalotten
  4. 1 TL Zucker
  5. 1 TL gekörnte Brühe
  6. 1-2 EL Olivenöl, 1 TL Butter
  7. Salz, Pfeffer
  8. 2 Stiele glatte Petersilie
  9. Baguette
  10. 16-20 Crevetten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s